In Mariannes Augen

Ein einfaches Detail kann manchmal eine ganze Reihe hervorbringen. Als ich das Porträt betrachtete, das ich von einer Freundin gemacht hatte, ließ mich ihre Haltung darin sofort an Marianne denken, das Symbol der französischen Republik. Wir alle haben eine andere Vorstellung davon, was Marianne darstellen kann. Für mich war sie diese junge Frau, sowohl ruhig als auch gütig, aber deren Wut man nicht wecken sollte. Mit anderen Worten, "leg dich nicht mit ihr an". So entwickelte ich diese Serie von zehn Fotografien, die mich mit Modellen umgaben, deren Augen diese Dualität ausdrücken konnten. Ich habe sie in Situationen fotografiert, die denen ihres täglichen Lebens ähnlich waren, damit ich über bloße politische Erwägungen hinausgehen und Marianne unter anderem ihren Status als Frau verleihen konnte. Ich wollte jedoch ihre allgemein anerkannten Eigenschaften, die phrygische Mütze und die drei Farben der französischen Republik, beibehalten.